Technologie

Das Laserstrahlschneiden ist ein thermisches Trennverfahren für flache Materialien, wie zum Beispiel Metall, Keramik, Holz etc. und für 3 dimensionale Körper wie Rohre oder Profile. Das Verfahren garantiert eine präzise und schnelle Verarbeitung. Dabei wird der Laserstrahl mit einer Fokussieroptik an die Bearbeitungsstelle geführt und erzeugt so die erforderliche Präzision und Intensität.

Die Intensität der Laserstrahlung ist massgeblich für die schneidbare Materialdicke: Je dicker der Werkstoff, desto höher die benötigte Intensität. Die Intensität wiederum hängt von der Höhe der Laserstrahlleistung ab und wird durch die optischen Eigenschaften der Linse verändert: Ein kleiner Brennfleck bedeutet eine hohe Intensität.

Die Schneidgeschwindigkeit hängt von der Leistung der Strahlungsintensität ab: Je höher die gesamte Strahlleistung, desto höher ist die Schneidgeschwindigkeit. Laser mit einer hohen Ausgangsleistung stellen aber nicht automatisch eine Laserstrahlung mit einer hohen Intensität bereit. Die Schneidlinse zur Fokussierung der Laserstrahlung ist jedoch in jedem Falle das entscheidende Element im Hinblick auf die erzielbare Schneidgeschwindigkeit.

Die Darstellung der E-Mail Adressen basiert aus Sicherheitsgründen auf JavaScript. Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihren Browser Einstellungen.